Pfattenspitz (2432m)

Wenn der Winter endlich kommt

Anfahrt Bozen - Sarnthein - Durnholz

Ausgangspunkt Parkplatz an der Strasse unterhalb der Pfattnerhöfe (1430m) kurz vor Durnholz

Von der Strasse steigen wir zunächst die steilen Wiesenhänge hoch an den Pfattnerhöfen vorbei bis zum Radler Hof. Nun schräg nach Osten weiter aufwärts zum Weg am Waldrand. Diesem folgen wir bis zum Pfafftner Albl (2084m). Von dort steigen wir nordwärts -die latschenfreien Flächen ausnutzend- hoch bis wir den Grat erreichen und folgen diesem nach rechts bis zum Gipfel der Pfattenspitz (2432m).
Abfahrt wie Aufstieg

Aufstiegszeit 21/2 - 3h 1000hm


fotos 12|02|2017 © arminklauser | stephansteinmayr | michaeldellantonio

Gleiterspitz (1531m)

 Skitour ab der Linthebene

Karte Swisstopo Nr.  1:25000

Anfahrt Zürich - Schänis - Rufi

Ausgangspunkt Rufi, Forsten (430m)



Bei der Tankstelle in Forsten folgen wir kurz der kleinen Fahrstrasse nach Westen und halten dann aber direkt auf den oben sichtbar weiten Hang zu. Am Cholloch vorbei und nun stetig aufwärts, mehrmals den Fahrweg überquerend, bis wir oberhalb des Hüsliberg auf gut 1000m einen Forstweg erreichen. Dieser führt uns nach rechts durch den Wald zur Unterbogme-Alm. Wir queren den Gleiterbach und steigen nun den freien Westhang gut vierhundert Höhenmeter auf, bis wir den Grat erreichen, der uns nach rechts in wenigen Minuten zum Gipfel der Gleiterspitz (1531m) führt.

Abfahrt wie Aufstieg.

Aufstiegszeit 3h 1100hm


 fotos 15|01|2017 © hannesasam | michaeldellantonio

Stotzigen Firsten (2747m)

minus achtzehn grad

Karte Swisstopo Nr. 265S Nufenenpass 1:25000

Anfahrt Zürich - Andermatt - Realp

Ausgangspunkt Realp, Parkplatz am Dorfeingang oder nach dem Dorf links auf der annderen Seite der Bahngleise (1538m)

Zunächst am Golfplatz vorbei auf der Strasse, die dann entlang der Gleise der alten Furka-Bahn in das Tal führt. Bei Punkt 1603m über die Brücke immer dem Weg folgend bis vor den Weiler Mittlischgaden. Nun dem Bach folgend aufwärts und über den Fahrweg rechts hinaus zu einer Gruppe kleiner Hütten. An diesen vorbei und an geeigneter Stelle durch Stauden den Hang hoch auf den nun freien Bergrücken. Auf dem Rücken immer aufwärts, durch eine Senke auf eine erste Kuppe und leicht abwärts in eine weitere Senke, bis schliesslich über einen letzten Aufschwung der Vorgipfel und über einen kurzen Grat der Hauptgipfel (2747m) erreicht wird.

Abfahrt wie Aufstieg

Aufstiegszeit 3-4h 1200hm


 fotos 06|01|2017 © andreasanthamatten | hannesasam | michaeldellantonio